Perfect day to relax ;)

In Wels regnet es, und es ist kalt, der Wind geht ein bisschen, perfektes Wetter um einfach nur vor dem Fernseher zu liegen, eine Kardinalschnitte zu essen und eine heiße Tasse Kaffe zu trinken 😉 Am Abend geht’s dann wieder ab nach Ischl und morgen – SCHULE 😀
Einen schönen Sonntag noch 😉

Advertisements

Schule, Schule, Schule ? :D

Mittlerweile hat die Schule bei mir auch begonnen, und ich finds super 😉 Im Moment viel neues, neue Menschen, neue Umgebung ABER mir gefällts 😉 Tut mir leid dass ich in der letzten Zeit nicht mehr gepostet hab aber ich bemüh mich dass ich das in Zukunft wieder mache 😉
Ich wünsche euch einen wunderschönen (kalten -> zumindest bei mir) Mittwoch 😀

We <3 Curry

Sorry dass ich mich solange nicht gemeldet hab, aber ich war in der Schweiz auf Urlaub. Dort hab ich ein 3 gängiges Menü selbst kreiert. ( Die Rezepte kommen bald, aber dauert eben ein bisschen Rezepte selbst zu verfassen) 😉 Die Schule fängt bei mir auch am Montag an, das heißt dass ich weniger zum posten kommen werde. Aber ich versuch natürlich trotzdem meine Rezepte online zu stellen 🙂

By the way, das Jamie Oliver magazine ist heute bei mir eingetroffen und ich freu mich seeeehr !!! 😀 Diesmal 123 Seiten voller orientalischen Köstlichkeiten. Viele verschiedene Variationen von Currys aber auch Geschichten von Jamie`s Freunden. Falls ihr es abonnieren wollt, einfach unter Links schauen (es zahlt sich wirklich aus ) 🙂 Ich wünsch euch ein schönes Wochenende !

New Recipe ! ;)

Juuuuuhuuuu 😀
Endlich wiedermal ein Rezept, tut mir leid dass jetzt einige Zeit keine online gestellt habe, aber gut. Auf jeden Fall, was gibt es Besseres als eine heiße Suppe an so einem regnerischen und kalten Tag ? Gesund, einfach und lecker ! 🙂 Und da wir Kürbis und Zuchinis im Garten haben, ist es eine Kürbis-Zuchini-Creme Suppe rausgekommen 😉
Hier das Rezept dazu:

                   

1. Rezept für die Kürbis-Zuchini-Creme Suppe

Zutaten:

  • ein BIO – Kürbis
  • eine BIO – Zuchini
  • Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Suppenwürze
  • Ingwer
  • Zwiebel

Zubereitung:

1. Erstmal die Zuchini und den Kürbis waschen (Ich hab Zuchini und Kürbis nicht geschält, wie sie eben aus unserem Garten sind, wenn’s nicht der Fall sein sollte, dann würd ich’s empfehlen sie zu schälen 😉 ) Kürbis und Zuchini aushöhlen, und beides in Würfel schneiden und in einen großen Topf geben.
2. Zwiebel auch würfelig schneiden und ebenfalls hinzufügen

3. Den Topf mit Wasser auffüllen bis das Gemüse damit bedeckt ist (Aufpassen, nicht zu viel Wasser, sonst wird die
Suppe sehr wässrig.) 😉 -> Kochen lassen und danach gleich gleich runterschalten und beliebig würzen, danach pürieren und die flüssige Sahne rein
4. Brot würfelig schneiden und anbraten bis es knusprig ist und dann servieren 😉

 

 

2. Rezept für den Apfelreis

Zutaten:

  • 4 Äpfel
  • Basmatireis
  • Milch
  • Zucker
  • 3 Eier
  • Zitrone

Zubereitung:

1. 2 Tassen Milch in einen Topf schütten, und erst dann wenn die Milch aufkocht den Reis hinzufügen und köcheln lassen.
2. Währenddessen die 4 Äpfel klein Hacheln und mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden
3. Schnee aus 3 Eiklar schlagen und wenn es steif ist noch Zucker hinzufügen
4. Butter und Zucker in einem anderen Gefäß mischen, 3 Eidotter hinzufügen und die Hälfte des Schnees darunterheben, Reis und Äpfel hinzufügen und gut durchmischen
5. Das Backgefäß gut einfetten und die Masse gut darin verteilen, den Schnee oben drauf und bei 200 grad backen bis die oberste Schicht goldbraun ist, je nach Belieben zuckern und servieren 😉

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen und einen schönen Tag, trotz des Regens hier in Wels 😉

Vital – Brot

Heute wollte ich mal wieder ein Brot backen, und ? – ein gesundes Vital – Brot ist das Ergebnis ! 😉
Und hier das Rezept dazu 😉 : (Aus 1000 Backideen – das Backbuch fürs Leben)

Zutaten:

  • 30 g Hirse (ich hab es ohne Hirse gemacht)
  • 150 g Weizenmehl
  • 300 g Weizenvollkorn (–> Man kann auch zwei andere Mehlsorten verwenden ! In Summe sollten es dann ungf. 450 g sein)
  •  1 P. Trockenhefe
  • 1 EL Honig
  • 1 1/2 Tl Salz
  • 30 g Butter (nicht unbedingt nötig, hab ich nicht reingegeben)
  • Sonnenblumenkerne
  • Leinsamen
  • Sesam
  • 150 g Joghurt
  • Butter für die Form

Zubereitung:

1. Hirse über Nacht im Wasser quellen lassen, überschüssiges Wasser abgießen
2. Mehsorten in eine Schüssel, in die Mitte eine Mulde drücken, Honig, Samen, Salz rein und rundherum das Joghurt verteilen -> durchkneten und dann 180 ml lauwarmes Wasser hinzufügen



3. Durchkneten und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen des Teigs verdoppelt hat
4. Ofen auf 220 grad vorheizen, Kastenform einfetten und bemehlen,Teig erneut durchkneten und in der Kastenform 15 min gehen lassen,
5. Ein mit Wasser gefülltes, feuerfestes Gefäß auf den Backofenboden stellen und Brot auf der unteren Schiene etwa 45 min backen. (Bei mir wars viel länger im Ofen ! Aber einfach mit einem Holzstäbchen überprüfen) 😉

Viel Spaß beim Nachbacken und ein schönes Wochenende ! 🙂

delikat.essen