SWEET 1000 !! :D

DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE ! 1000 Aufrufe erreicht ! Ich kann es garnicht fassen, in so wenigen Tagen. Ich danke jedem einzelnen der hier auf meiner Homepage war. Natürlich hoffe ich dass ihr es weiterhin regelmäßig tut ! 😉 Danke nochmals !!!
                                           

EIN RIEßENGROOOOOßES DANKESCHÖN !

Uuuuund hieeer:

Endlich mal was PIKANTES ! 😀 Heute hab ich mal zu Mittag gekocht und das ist dabei rausgekommen: Hühnchen asiatisch angehaucht 😉 – Für die unter euch dies asiatisch mögen. 😉

Und hier das Rezept dazu (diesmal eine komplette Eigenkreation) 😉

Zutaten (für 3 Personen)

  •  1 Bio – Hühnerbrust
  • 2 Zitronenblätter
  • 2 Zitronengrasstängel
  • ein bisschen Thymian
  • Salbei
  • Schnittlauch
  • Paprika
  • Salz
  • Curry
  • Rosmarin
  • Sahne für die Soße

Zubereitung:

Zuerst Wasser für den Reis aufstellen. (Kommt auf die Reismenge draufan, wie viel Wasser man nehmen muss. Ich hab da einen Trick, den mir meine Oma gelernt hat, gewollte Reismenge in Tassen füllen und dann die doppelte Menge Tassen mit Wasser kochen. In der Zwischenzeit Reis in ein Sieb und mit lauwarmen Wasser „waschen“. Abtropfen lassen bis das Wasser kocht, Reis hinzufügen.) Für das „asiatisch angehauchte“ Kokoschips beifügen und mitkochen. (Wichtig dass man sie gleich von Anfang an mitkocht -> mehr Kokosgeschmack!) (Diesen Trick hab ich aus Jamies Kochbuch 😉 verwend ich seitdem sehr viel )


Als nächstes, Pfanne für die Hühnerbrust vorbereiten (am Besten ist Butterschmalz 😉 ) , die Hühnerbrust in kleine Stückchen schneiden und kurz anbraten, umrühren nicht vergessen, Hühnerfleisch ist schnell durch. Ein bisschen Paprikagewürz darüberstreuen, Salz und Pfeffer, je nach Belieben, und umrühren. Sobald das Fleisch durch ist, Sahne darübergießen (je nach Belieben wie viel Soße man haben will). Die Zitronenblätter ganz klein hacken und reingeben, mit Paprika würzen und den Thymian rein. Zuerst das Zitronengras mit dem Stößel eines Fleischklopfers ausdrücken (Aroma kann sich besser entfalten) Dann das Zitronengras als ganzes reinlegen. Deckel drauf und köcheln lassen. Gelegentlich mal umrühren. Wasser zu der Soße und nochmals nachwürzen. Manche Menschen sagen, dass man während man kocht nicht kosten soll. Aber ich mach es trotzdem, ich finde das gehört einfach dazu. 🙂 Nebenbei bei dem Reis umrühren und ein Stück Butter rein, dass der Reis geschmeidiger wird. 😉 Abschmecken und dann anrichten und fertig ist es ! 😉  Geht schnell – ist lecker ! 😉 Einfach ausprobieren ! 😉

Viel Spaß beim Nachkochen ! 😉

delikat.essen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: